Fadenlifting Gesicht und Körper

FadenliftingFadenlifting kann nicht nur im Gesicht, sondern auch am Körper wie Dekolleté, Oberarme, Gesäß oder Oberschenkel eingesetzt werden.
Im Gegensatz zu einem „großen“, operativen Facelift geht es beim Fadenlifting um die Bindegewebsneubildung und den Wiederaufbau des Collagen-Stützgerüstes und nicht darum das Gewebe in eine neue Position zu ziehen! Der natürliche Gesichtsausdruck bleibt erhalten. Die resorbierbaren Fäden lösen sich dann nach 6 bis 8 Monaten wieder vollständig auf.
Das Soft-Lifting hält jedoch bis zu 2 Jahren und kann jederzeit problemlos wiederholt werden.

Anwendungsgebiete sind u.a.

  • Stirn- und Schläfenbereich
  • Augenbrauen
  • Wangen- und Kieferbereich
  • Hals und Dekolleté
  • Unterseite der Oberarme
  • Oberschenkel
  • Brust
  • Gesäß

Grundsätzlich sind alle Areale des Körpers mit Fäden behandelbar.

Vorteile:

  • sofort sichtbares, natürlich aussehendes Lifting
  • keine Veränderung der natürlichen Gesichtszüge
  • langanhaltende Ergebnisse
  • ohne operative Eingriffe, ohne Vollnarkose
  • ohne stationären Aufenthalt, keine Ausfallzeiten
  • Behandlungsmöglichkeiten am ganzen Körper
  • Biokompatible, resorbierbare (abbaubare) Fäden

 

Die Behandlung

Behandlungen mit Lifting Fäden sind fast schmerzfrei, da die entsprechenden Bereiche zuvor örtlich betäubt werden. Die Anzahl der einzusetzenden Fäden richtet sich dann nach dem zu straffenden Areal und Ihren Wünschen.
Die zu 100% resorbierbaren Fäden werden mit Hilfe einer sehr dünnen Führungsnadel subkutan, also unter die Haut, eingesetzt eingeführt und bilden dann ein stabiles Netzwerk, welches durch die Zugspannung der Fäden die Hautstruktur im behandelten Areal wieder deutlich sichtbar aber auch natürlich aussehend strafft und das Gewebe wieder in die ursprüngliche Position anhebt.
Die Nadeln werden entfernt und zurück bleibt ein nicht sichtbares Fadengerüst. Nebenwirkungen wie leichte Schwellungen oder Hämatome (blaue Flecken) hängen mit der Anzahl der gesetzten Fäden zusammen und können gelegentlich auftreten. Diese sind jedoch problemlos, können mit Make-Up abgedeckt werden und klingen rasch wieder ab. Während einer Behandlung können verschiedene Areale gestrafft werden. Auch eine Kombination mit anderen Therapien, z.B. einer Hyaluronsäure-Unterspritzung, ist möglich.

Lifting ohne Skalpell

Sind Sie ihre Schlupflieder und Krähenfüße leid?
Zögern Sie bei den Gedanken an Risiken und Kosten einer OP (Blepharoplastik)?

Dann vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin. Ich zeige Ihnen wie Sie dieses Problem dauerhaft lösen.

Viele Korrekturen ließen sich bis vor kurzem nur chirurgisch durchführen.
Doch eine OP birgt immer ein hohes Risiko und ist auch verhältnismäßig teuer, deshalb scheuten viele Menschen diesen Schritt.
Die gute Nachricht ist:
Neue technische Entwicklungen ermöglichen uns heute sehr viele Eingriffe mit Hilfe von Plasma, die bis vor kurzem nur chirurgisch behandelbar waren.

Wie das Lifting abläuft, sehen Sie hier im Video:

Doch was ist Plasma?

Plasma ist der 4-te Aggregatzustand, nach fest, flüssig und gasförmig.
Mit einem Plasmagenerator wird die umgebende Luft ionisiert und verwandelt sich in eine sogenannte Plasmawolke. Diese hat besondere Eigenschaft und wirkt auf unsere Haut so, dass eine Ablation erfolgt (lat. ablatio „Abtragung, Ablösung“; ein medizinischer Begriff und steht für das Entfernen von Körpergewebe bzw. Körperteilen).
Die Plasmaablation ist sehr präzise ermöglicht die Entfernung von unerwünschten Hautveränderungen. Die Behandlung kann bis zum Augenlidrand ohne speziellen Augenschutz durchgeführt werden.

Folgende Behandlungen sind möglich

  • Ober- und Unterlidstraffung ohne OP
  • Falten
  • Akne Narben, Akne
  • Normale Narbenverbesserung
  • Gutartige Hautveränderungen
  • Alters-/Sonnenflecken
  • Leberflecken / Muttermale
  • Permanent Make-up Entfernung
  • Permanent Make-up Korrektur
  • Skintags / Hautanhängsel
  • Kleine Tattoos
  • Xanthelasma

Vorteile:

  • Es werden keine Spritzen, keine Schnitte und keine Vollnarkose benötigt
  • Es hinterlässt keine Narben
  • Geringe Schmerzbelastung
  • Einfacher ambulanter Eingriff
  • Sofort sichtbare Straffung
  • Komplikationslose Heilung

Auf Pro7 wurde in der Sendung taff – Das Lifestyle-Magazin  am 20. Dezember 2016 die Methode der Lidstraffung ohne OP mittels Plasmatechnologie vorgestellt und positiv beurteilt. Den Beitrag in der Pro7-Mediathek können Sie hier abrufen.

Helen Schüler
Heilpraktikerin
Erzgießereistr. 45
80335 München
Telefon: 089-12305026
Mobil: 01522-4427558
info@schoen-gesund-muenchen.de
Google Maps